Kleinkaliber - Sportschützen Biezwil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kleinkaliber

Sportschiessen
 

Kleinkaliber

Das Kleinkalibergewehr gehört zur Familie der Repetierbüchsen. Es besitzt einen gezogenen Lauf, welcher dem Projektil einen Drall verleiht. Als Lauf bezeichnet man allgemein das Rohr eines Schiessgerätes, welches der Führung des Projektils und der Aufnahme der Patrone dient. Die Züge sind spiralförmig vom Patronenlager aus rechts nach links in den Lauf gefräst. Dank der Drehung ist die Flugbahn des Schusses stabil. Als Mündungsgeschwindigkeit bezeichnet man die Geschwindigkeit des Geschosses beim verlassen der Mündung des Laufes.

Alle für Randfeuerpatronen des Kalibers 5.6mm geeigneten Repetierbüchsen werden als Kleinkalibergewehre bezeichet.


Kleinkalibergewehr



Technische Daten:

Kaliber 5.6mm (22")
Anzahl Züge 8
Mündungsgeschwindigkeit 250-350 m/s

Geschossen wird in einem Stand auf 50m entfernte Scheiben. Die Toleranz für die Distanz beträgt +/- 0.20m. Es werden entweder Liegendwettkämpfe oder Dreistellungswettkämpfe durchgeführt. Manchmal werden aber auch Wettkämpfe durchgeführt, welche man im Liegend- und Kniendanschlag zu absolvieren hat.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü